Menu

Checkliste: Was soll in den IT-Vertrag aufgenommen werden

Lesezeit: 2 min

Bevor die Zusammenarbeit überhaupt beginnen kann, müssen beide Parteien die wichtigsten Regeln miteinander vereinbaren.

Es ist entscheidend, sicherzustellen, dass beide Vertragsseiten wissen, was sie erwartet, um gemeinsam und reibungslos auf die zuvor festgelegten Ziele hinzuarbeiten.

Es ist außerdem wichtig, alle relevanten Fragen zu klären, damit die Zusammenarbeit ohne unerwartete Verzögerungen beginnen kann.

Was soll in den Vertrag aufgenommen werden und wie kann sichergestellt werden, dass alle wichtigen Aspekte berücksichtigt werden?

Um Ihnen Ärger zu ersparen, hat Dawid Przespolewski, unser Head of Business Development, auf Grundlage seiner langjährigen Erfahrung ein Whitepaper zu diesem Thema erstellt.

Es umfasst alle wichtigen Fragen, die in IT-Partnerschaftsverträgen auftauchen und entsprechend in drei Kategorien – Zusammenarbeit, Zahlung und Personen – eingeteilt und gruppiert wurden.

Sie finden dort beispielsweise die beliebtesten Modelle der Zusammenarbeit in IT-Partnerschaften und Optionen, die eine Zahlung für die Fehlerbehebung umfassen.

Wir stellen Ihnen auch eine praktische, anklickbare Checkliste zur Verfügung, durch die Sie sicherstellen können, dass alle Angelegenheiten in Bezug auf die Regeln der Zusammenarbeit in einem Vertrag enthalten sind, den Sie in Kürze unterzeichnen werden.

Gerne können Sie unser Whitepaper herunterladen, um zu prüfen, ob alle darin enthaltenen Fragen in Ihren Verhandlungen beantwortet wurden.

Viel Erfolg mit Ihrem Projekt!

Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer.

Diese Cookies werden verwendet, damit wir ständig unsere Website verbessern können und damit Ihnen auf dieser Website oder über andere Medien personalisierte Dienste anzubieten.